Work from Home – Wie wir arbeiten von zuhause aus möglich machen

In der IT-Branche und in vielen anderen Bereichen auch wurde das Arbeiten von zuhause aus in den letzten Jahren ein immer größeres Thema. Durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie wurden viele Firmen vor neue Herausforderungen gestellt und mussten ihren Arbeitsplatz auf eine neue Umgebung anpassen. Obwohl wir bei Blockpit remotes Arbeiten schon immer möglich gemacht haben, war es auch für uns neu auf längere Zeit und in diesem Ausmaß alles online und ohne direkten Kontakt zu erledigen. Dadurch haben wir aber auch gelernt, dass Home Office viele Vorteile mit sich bringt und in Zukunft nicht mehr wegzudenken ist. In diesem Blogpost geben wir euch eine Übersicht darüber, wie das remote Arbeiten bei Blockpit funktioniert und wie es sich mit unserer Firmenkultur vereinen lässt.

Verbunden bleiben trotz Distanz
Ein zentraler Aspekt des remoten Arbeitens is trotz physischer Distanz mit seinem Team verbunden zu bleiben. Mithilfe Videochats und Messenger-Diensten waren wir auch während dem Corona Lockdown immer in Verbindung. Team Updates fanden nicht im Büro, sondern auf Google Hangouts statt und Slack machte es möglich sich miteinander abzustimmen. Durch diese Tools konnten wir wie gewohnt Meetings abhalten, uns gegenseitig über die Arbeit austauschen und Aufgaben koordinieren. Das ganze funktionierte einwandfrei und war höchstens am Anfang etwas ungewohnt.

Datenschutz immer und überall
Auch der Datenschutz und die Verantwortung, die mit der Verwaltung von großen Datenbanken kommt, wird im Home Office groß geschrieben. Auch von zuhause aus werden unsere User-Daten und die damit verbundenen Informationen zu Trades und co. durch unser Sicherheitssystem von Angriffen beschützt.

Remote Arbeiten in der Zukunft
Für die Zukunft nehmen wir also auch einiges an neuen Erkenntnissen mit. Das gesamte Blockpit-Team kann jederzeit und mit voller Leistung von zuhause aus arbeiten, ohne durch die neuen Rahmenbedingungen eingeschränkt zu sein. Auch die Kommunikation untereinander bleibt bestehen und wir halten uns ständig am Laufenden. Laptop und Ladekabel sind also alles was wir im Notfall brauchen. Wir stellen es unserem Team also frei von wo aus sie arbeiten möchten und werden Home Office auch als zentralen Bestandteil unseres Alltags beibehalten.

Nichtsdestotrotz kommen wir aber gerne in unsere Büros zurück, denn der persönliche Kontakt untereinander hat uns während des Lockdowns sehr gefehlt. Miteinander Pause machen und sich austauschen gehört für uns einfach zum Teambuilding und zu unserer Philosophie dazu. Wir freuen uns darauf, dass wir nun wieder frei entscheiden dürfen ob wir in der Tabakfabrik oder von zuhause aus arbeiten wollen. Die lange Zeit im Home Office hat uns gezeigt, dass man auch ohne direkten Kontakt effizient Arbeiten kann und die Technologie vieles möglich macht was vor einem Jahrzehnt undenkbar gewesen wäre. Wir hoffen auch, dass mehr Branchen das große Potenzial von Arbeiten ohne örtlicher Bindung erkennen und es für sich nutzen. 

Bei Blockpit hatten wir schon immer die freie Wahl von zuhause aus oder in unseren Büros in der Linzer Tabakfabrik arbeiten zu können. Während der Corona-Pandemie hat sich dies bewährt und auch in Zukunft werden wir die Vorteile von Home Office weiter nutzen. Für mehr Informationen zu offenen Stellen und unserem Bewerbungsverfahren kannst du hier nachschauen. 

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Haftungsausschluss: Die in diesem Blog-Beitrag bereitgestellten Informationen dienen nur der allgemeinen Information. Die Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen vervollständigt und erheben weder Anspruch auf Richtigkeit noch auf Genauigkeit. Für detaillierte Informationen zu Krypto-Regulierungen empfehlen wir, einen zertifizierten Rechtsberater im jeweiligen Land zu kontaktieren. Sollten Fragen auftauchen, können Sie uns gerne über unsere Social-Media-Kanäle kontaktieren.

Bleib wie du bist, nur informierter

Melde dich für unseren monatlichen Newsletter an